Spagyrik nach Dr. Zimpel

Spagyrik
Wie die Phytotherapie, die Homöopathie, die Bachblüten und die Schüsslersalze stellt die Spagyrik nach Dr. Zimpel ein in sich geschlossenes System dar, das sich an der Suche nach der tief liegenden Ursache von Krankheiten orientiert. Im Mittelpunkt stehen die aus den Pflanzen nach einem speziellen Verfahren gewonnenen Essenzen.

Für den Anwender der Spagyrik ist die Pflanze nicht nur Quelle mannigfaltiger Inhaltsstoffe, sondern besitzt auch eine verborgene therapeutische Kraft, die in ihrem Inneren ruht. Durch einen komplexen aufwändigen Herstellungsprozess kann diese Kraft enthüllt und zur Entfaltung gebracht werden.

Die Herstellung der spagyrischen Essenzen basiert auf drei wesentlichen Stufen: der Gärung, der Destillation und der Veraschung. Damit werden sowohl ätherische Öle, als auch pflanzeneigene Mineralstoffe und Spurenelemente gewonnen.

Bei einer fachgerechten Anwendung sind bisher keine unerwünschten Nebenwirkungen beobachtet worden.